start kontakt links   projekte vita statement portfolio presse
 
Ausstellung Förderung Sammlungen Veröffentlichungen

Artikel und Aufsätze

We put hair on your chest. Hairy Buttons und Brusthaartoupet: Ein Service für den Deutschen Arbeitsmarkt. In: Karen Ellwanger, Silke Wenk (Hg.): Evidenz und Ambivalenz des Herrenanzugs. Tagungsband zum gleichnamigen Symposium an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. (Vorr. Oldenburg 2010).

in Vorbereitung: Culturepreneurialism - ein neuer Begriff für eine alte Erscheinung. In: Heike Fuhlbrügge, Claudia Sorhage, Lucas Elmenhorst (Hg.): The Fate of Young British Artists – aktuelle Strategien der Britischen Gegenwartskunst. (Vorr. Berlin 2009).

Service-Projekt: Jellibelly-Bauchpinselmaschine.
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer: Bauchpinselmaschinenservice. Berlin 2009.

Brot und Bauten - drei künstlerische Experimente zu verformbarer Architektur. In: Ingeborg Reichle, Steffen Siegel und Achim Spelten (Hg.): Visuelle Modelle. München 2008. S.225-240.

...diese beiden Welten zueinander zu bringen, ist kein leichtes Unterfangen.
Interview mit Thomas Schnalke, Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité. (mit Silke Ettling).
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

Begreifen oder Anfassen: Dialoge über Kunst und Wissenschaft.
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

...diese beiden Welten zueinander zu bringen, ist kein leichtes Unterfangen.
Interview mit Thomas Schnalke, Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité. (mit Silke Ettling).
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

Many ways in which the two cultures collide, more than exchange.
Interview mit Suzanne Anker, School of Visual Arts, New York. (mit Lisa Glauer).
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

I think the whole history of medicine has been co-opted.
Interview mit Robbin Ami Silverberg, Pratt Institute und Dobbin Mill Press, Brooklyn, New York. (mit Lisa Glauer).
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

Der Mensch ist relativ abwesend.
Interview mit Katrin Grotz, Botanisches Museum Berlin. (mit Silke Ettling).
In: Käthe Wenzel, Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften.

Stadtbrot - eine gefräßige Eroberung Waidhofens an der Ybbs. In: Theresia Hauenfels und Silvie Aigner (Hg): Raum: Konzepte. Ort als Handlung. Fläche als Struktur, Wien 2008 (res urbanae-Waidhofner Begegnungen 2), Waidhofen 2008.

Dialogisch Kunstvermitteln: Ein Ideal und seine Fußangeln. In: Dokumentation Kunstvermittlung Hannah-Arendt-Denkraum. Berlin 2007.

Medizin, Museum und Panoptikum.
In: Micha Brendel. Eine Schicht tiefer. Wunden und Wunder in Körpern. Kassel 2006. S.49-62.


Eine redaktionelle Zusammenstellung: missing link. / An edited compilation: missing link.
In: Wolfgang Knapp, Käthe Wenzel, Cornelius Frömmel, Thomas Schnalke (Hg.): missing link - Kunst trifft Biomedizin. Public understanding of art and sciences - art meets biomedicine. Katalog zur Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité, Berlin. Berlin 2006. S. 66-70.


mit Ami Robbin Silverberg: Die Klinik zurück ins Private: Körper, Buch und Wissenschaft. / Returning the Clinic into the Private Realm: Body, Book, and Science.
In: Wolfgang Knapp, Käthe Wenzel, Cornelius Frömmel, Thomas Schnalke (Hg.): missing link - Kunst trifft Biomedizin. Public understanding of art and sciences - art meets biomedicine. Katalog zur Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité, Berlin. Berlin 2006. S. 72.


Echtheit und Ersatz. /Authenticity and Substitute.
In: Wolfgang Knapp, Käthe Wenzel, Cornelius Frömmel, Thomas Schnalke (Hg.): missing link - Kunst trifft Biomedizin. Public understanding of art and sciences - art meets biomedicine. Katalog zur Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité, Berlin. Berlin 2006. S. 22-26.


"The missing link": Was passiert, wenn Kunst und Medizin aufeinander treffen?
In: Humboldt-Spektrum 2/2005, 12. Jahrgang. S. 52-53.

Tektonische Spalten. In: Silke Kaestner, Licht Raum Farbe. Berlin 2005. S.14.

Thera Regouin: Aufbau und Erosion, die geologischen Bewegungen der Farbe. In: Thera Regouin. Berlin 2005. S. 2-5.

Spender gesucht! In: Lisa Glauer: Mammamil. Berlin 2004. S. 4-10.

Kunst-Biotop in der Kastanienallee 12: 5 Jahre galerie kurt im hirsch. In: strassenzeitung 16/2004. S. 19.


Käthe Wenzel, Apokryphen. Objekte 1998-2002. Berlin 2003.

 

Monographien/Herausgeberschaft

mit Lisa Glauer: Bauchpinselmaschinenservice. Katalog, Berlin 2009.

mit Lisa Glauer, Tatjana Fell (Hg.): Es fehlt ein Stück / A decisive Part is missing. Gratwanderungen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaften. Berlin 2008.

Fleisch als Werkstoff. Objekte auf der Schnittstelle von Kunst und Medizin. Dissertation, Berlin 2005.

mit Wolfgang Knapp, Cornelius Frömmel, Thomas Schnalke (Hg.): missing link - Kunst trifft Biomedizin. Public understanding of art and sciences - art meets biomedicine. Katalog zur Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité, Berlin. Berlin 2006. S. 66-70.


 

Vorträge

in Vorbereitung: Oszillogramme - Re-linking Art and Natural Sciences. Interdisziplinäre Tagung zu Kunst und Medizin im Goethe-Institut Budapest (Folgeprojekt zu &"missing link"). 26.-28. November 2009 begleitet von einer Ausstellung in der Galéria 2B, Budapest, vom 18. Oktober bis 28. November 2009.

Vom Codex zum Cartoon. Narrative Strukturen in der zeitgenössischen Kunst. Zweitägiger Workshop im Rahmen der „GeistesWERKstatt 2009: Bild und Text in Christentum und Islam“, Sommerakademie für Schülerinnen und Schüler der Einführungs- und Qualifizierungsphase an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften unter der Leitung von Dr. Yvonne Pauly, 6.-10. Juli 2009.

mit Lisa Glauer: Hairy Buttons und Brusthaartoupet: Eine Männlichkeitsverkleidung für den Deutschen Arbeitsmarkt? „Evidenz und Ambivalenz des Herrenanzugs“, Symposion an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg unter der Leitung von Prof. Dr. Karen Ellwanger und Prof. dr. Silke Wenk, 7.-9. Mai 2009.

mit Prof. Dr. Marc-Torsten Hütt (Bioinformatik): Suggestive Patterns - Images and Models in Arts and Sciences. Interdisziplinäre Vorlesungsreihe über 13 Sitzungen (University Study Course) an der Jacobs University Bremen,  4. September – 14. Dezember 2008.
Session 1: Introduction: Picturing Science - on the organization knowledge and problems of observation
Session 2: How do images function in the arts?/How do patterns form in biology?
Session 3: Concepts of time in Science I/Concepts of time in Art I: From Time capsules to One Million Years
Session 4: Concepts of time in Science II/Concepts of time in Art II: Bogumir Ecker's Stalagmite Machine <
Session 5: Trends of subjectiveness in the sciences/Trends of objectiveness in the arts
Session 6: creativity I: Scientific methods in the arts: Preserves and Tissue Cultures/Creativity II: methods of the arts in the sciences
Session 7: Fischli and Weiss: cascade-like processes in arts/Cascade-like processes in biology
Session 8: Representing evolution I: Darwin as a draughtsman/Representing evolution II
Session 9: How important is beauty in the arts?/How important is beauty in mathematical equations?
Session 10: Does efficient imagery help the sciences?/Artistic impact of scientific observations: Galilei and others
Session 11: Fractals I/Fractals II
Session 12: Networks in the Sciences/Artistic networks: Internet Art and Flying Buildings
Session13: Summary

Deutsche Kunst seit den 80er Jahren – von Tafelbild bis ortsspezifisch: Was hat sich seit dem Fall der Mauer getan? Vortragsreihe an Schulen mit deutschem Zweig in Kiew und Odessa in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Amt für das Auslandsschulwesen im Rahmen der Deutschen Kulturtage in der Ukraine, 5.-10. Oktober 2008.

Subversive Preserves? – Scientific preserving techniques in contemporary art. Beitrag zum Workshop “Visual Cultures in Art and Science. Rethinking Representational Practices in Contemporary Art and Modern Life Sciences” im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts „Die Welt als Bild“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften unter der Leitung von Ingeborg Reichle, 16. Oktober 2006.

 

Rezensionen

Kindlers Meisterzeichnungen aller Epochen. Digitale Bibliothek Band 70. Berlin 2002. In: Zeitschrift für Germanistik 3/2003. S. 673.

Jessica Ullrich: Wächserne Körper. Zeitgenössische Wachsplastik im kulturhistorischen Kontext. Reimer Verlag Berlin, 2003. In: arthist.net

Frank Kok - Ausstellung in der Galerie Bodo Niemann. In: eikon 10/1999, S. 32-33.

Toni Caballero: o.T. In: icon-Taschenkalender Foto '93. S. 57.